Abblendlicht, Tagfahrlicht, Fernlicht etc. – wir bringen Licht ins Dunkle

Kennst du alle Lichtmaschinen, die an deinem Fahrzeug angebracht sind? Wenn nein, dann bist du hier genau richtig! Wir erklären dir den Unterschied aller Lichtanlagen, die sich da draussen auf dem Automarkt tummeln und wann du sie einsetzen musst.

Falls dein Auto über eine automatische Lichtanlage verfügt, regelt diese den Einsatz der meisten Lichtanlagen von selbst. Allerdings nicht bei den Nebelscheinwerfern.

Das Tagfahrlicht

Wie es der Name schon sagt, beschränkt sich die Nutzung des Tagfahrlichts auf die Sonnenstunden des Tags. Sie helfen anderen Verkehrsteilnehmer dein Auto frühzeitig zu erkennen, damit entsprechend reagiert werden kann. Achtung: Das Tagfahrlicht ist schwächeres Abblendlicht und kann ersteres auf keinen Fall ersetzen.

Das Abblendlicht

Dieses Icon weist auf das Abblendlicht hin.

Bei starkem Niederschlag, in der Nacht oder bei ungenügender Beleuchtung solltest du auf das Abblendlicht setzen, es ist wesentlich stärker als das Tagfahrlicht. Selbst wenn dein Wagen über eine automatische Lichtanlage verfügt, muss das Abblendlicht manchmal manuell eingeschaltet werden, da der Computer deines Autos die Situation nicht immer richtig bewerten kann.

Das Fernlicht

Dieses Icon leuchtet auf, sobald das Fernlicht betätigt wird.

Noch eine Stufe heller als das Abblendlicht ist das sogenannte Fernlicht. Dieses ist vor allem Ausserorts einzusetzen, wenn kein Gegenverkehr zu sehen ist. Sobald sich aber andere Verkehrsteilnehmer in der unmittelbaren Umgebung befinden, solltest du das Fernlicht umgehend abschalten, da es andere Autofahrer blenden kann.

Das Nebellicht

Eher selten kommt das Nebellicht zum Einsatz. Nur bei schlechter Sicht sollte es eingeschaltet werden. Also nur, wenn die Sichtweite unter 50 Meter liegt. Es hilft dir dabei die Fahrbahn besser zu sehen, damit du auch bei schlechter Sicht nicht von der Strasse abkommst. Mehr dazu findest du hier.

Das Standlicht

Sobald das Standlicht im Einsatz ist, leuchtet dieses Icon auf dem Tacho auf.

Solltest du kurz am Strassenrand anhalten müssen ist unbedingt das Standlicht zu betätigen. Es soll anderen Verkehrsteilnehmern helfen deinen Wagen frühzeitig zu erkennen um entsprechend reagieren zu können. Gegebenenfalls könnte man zusätzlich noch den Warnblinker betätigen um zusätzliche Hilfe zu leisten.

Gesetzliche Grundlage aus der Verkehrsregelnverordnung (VRV)

Artikel 31 – VRV

  1. Abgestellte Motorfahrzeuge müssen mit den Stand- und Schlusslichtern beleuchtet sein. Motorfahrzeuge ohne Standlicht, ausser einspurige Fahrzeuge, dürfen auf der Fahrbahn nur abgestellt werden, wo sie genügend beleuchtet ist. Bei mehrspurigen Motorfahrzeugen (ohne Anhänger) von höchstens 6,00 m Länge und 2,00 m Breite genügt innerorts das Parklicht auf der Seite des Verkehrs.
  2. Beim Fahren sind zu verwenden:
    • die Fern- oder Abblendlichter; in Ortschaften wird jedoch nach Möglichkeit auf die Fernlichter verzichtet
    • bei Nebel, Schneetreiben oder starkem Regen die Nebel- oder Abblendlichter,
    • auch tagsüber.
  3. Die Fernlichter sind auf Abblendlichter umzuschalten:
    • rechtzeitig, jedoch wenigstens 200 m vor dem Kreuzen mit einem andern Strassenbenützer oder einer neben der Strasse entgegenkommenden Bahn;
    • sofort, wenn ein entgegenkommender Fahrzeugführer durch Ein- und Ausschalten der eigenen Fernlichter darum ersucht;
    • beim Hintereinanderfahren und beim Rückwärtsfahren.
  4. Bei längeren verkehrsbedingten Haltern namentlich vor Bahnübergängen, ist auf Standlicht umzuschalten.
  5. Die Abblendlichter oder die Tagfahrlichter sollen bei Motorfahrzeugen auch tagsüber eingeschaltet sein.

Artikel 32 – VRV

  1. Die Nebellichter und die Kurvenlichter dürfen nur bei Nebel, Schneetreiben oder starkem Regen sowie nachts beim Befahren kurvenreicher Strecken verwendet werden.
  2. Die Nebelschlusslichter dürfen nur verwendet werden, wenn die Sichtweite wegen Nebels, Schneetreibens oder starken Regens weniger als 50 m beträgt.

Nun weisst du alles, was du über die Lichtanlage deines Autos wissen solltest. Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und bringe auch bei ihnen etwas Licht ins Dunkle

Hat dir dieser Beitrag geholfen?

Jetzt bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Zeen Social Icons

Mehr Geschichten
Wann sollte ich die Zündkerzen wechseln?