Abgasanlage: Autoteile einfach erklärt

Was rein geht muss auch wieder raus. Treibstoff wird durch den Motor verbrannt und das dabei entstehende Abfallprodukt gelangt durch die Abgasanlage wieder in die Umwelt – oder eben nicht. Abgasanlage: Autoteile einfach erklärt.

Die Abgasanlage erfüllt mehrere Aufgaben. Reinigung der Abgase durch den Katalysator/Partikelfilter, Dämpfung des Motorenlärms, Umleitung der Abgase, damit Insassen nicht gesundheitlich geschädigt werden.

Bestandteile der Abgasanlage und deren Funktion

Der Krümmer

Die Anlage ist an den Motor angeschlossen und sammelt mit dem Auspuffkrümmer die durch den Motor verursachten Auslässe. Er sammelt die Abgase der Zylindern, um sie in die gewünschte Richtung umzulenken.

Der Partikelfilter/Katalysator

Nachdem die Abgase nun in die gewünschte Richtung abgelenkt wurden, folgt der Partikelfilter bzw. der Katalysator. Beide Bauteile dienen zur Abgasreinigung, sind allerdings für unterschiedliche Motortypen vorgesehen. Der Partikelfilter ist in einem Diesel-Auto zu finden, während der Katalysator in einem Benziner verbaut ist.

Der Schalldämpfer

Als letztes folgt der Schalldämpfer, dieser ist in drei Bereiche (Vorschalldämpfer, Mittelschalldämpfer und Nachschalldämpfer) unterteilt und sorgt dafür, dass die Umwelt von den lauten Geräuschen des Motors verschont bleibt.

Diese Bauteile sind durch Rohre miteinander verbunden. Die Luft und verbleibenden Partikel gelangen so von Station zu Station, ehe sie beim Nachschalldämpfer durch das Endrohr in die Umwelt gelangen.

Kennst du einen Freund der bei Abgasanlage nur Bahnhof versteht? Dann teile diesen Beitrag mit ihm!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Mehr Geschichten
Steuerkette oder Zahnriemen? Wir erklären den Unterschied