ABS und ESP: Was ist der Unterschied?

Längst ist man im eigenen Auto nicht mehr nur auf das eigene Bauchgefühl angewiesen. Zahlreiche Assistenzsysteme garantieren unsere Sicherheit. Seit längerem sind ABS und ESP in jedem Auto zu finden.

Doch was machen diese stillen Helfer wie ABS und ESP eigentlich genau? Wir klären auf!

Das Anti-Blockier-System (ABS)

Das ABS gilt als Mutter aller Assistenzsystemen und dient als Bremshilfe. Die Aufgabe: Das Blockieren der Räder beim Bremsen verhindern.

Das Auto bleibt trotz maximaler Bremswirkung vollkommen lenkfähig. Somit kann man in brenzligen Situationen – trotz Vollbremsung – einem Hindernis ausweichen.

Das Anti-Blockier-System überwacht die Drehzahl aller vier Räder und erkennt bereits früh, wenn ein Rad zu blockieren droht.

Als Nebeneffekt ist der Bremsweg eines Fahrzeugs mit ABS fast immer kürzer als ohne. Lediglich auf Schnee und Sand kann der Bremsweg etwas länger ausfallen, da die Räder unter beweglichem Untergrund nicht zu blockieren drohen.

Das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP)

Bei nasser oder eisiger Fahrbahn droht das Auto schnell auszubrechen. Das ESP soll diesem Verhalten entgegenwirken und bremst einzelne Räder gezielt ab.

Drängt beispielsweise in Kurven das Heck nach außen, wird das kurvenäussere Vorderrad verzögert. ESP verhindert auch bei zu flottem Anfahren durchdrehende Räder.

Im ESP System ebenfalls enthalten, ist die Anti-Schlupf-Regelung (ASR). Diese verhindert auch bei zu flottem Anfahren durchdrehende Räder und sorgt somit für optimalen Grip bei nassen oder vereisten Strassen.

Die Bedeutung der Kontrollleuchten für das ABS und ESP

Sollte die ESP-Kontrolleuchte mitten in der Anfahrt, oder bei Kurvenfahrten anfangen zu blinken, kannst du davon ausgehen, dass dein ESP aktiv ist.

Das blinken gibt dir als Fahrer die Information, dass dein Auto in diesem Augenblick eine Stabilitätsregelung durchführt und somit ein Ausbrechen des Fahrzeuges zu verhindern versucht.

Sollte ABS und ESP Kontrolleuchte in deinem Tacho dauerhaft aufleuchten, solltest du dringend eine Werkstatt aufsuchen.

Die Kontrolleuchten geben dir an, dass etwas mit deinem ESP- oder ABS-System nicht in Ordnung ist. Das bedeutet für dich, dass die Sicherheit deines Fahrzeuges nicht gewährleistet ist.

Falls du direkt solch ein Problem bei deinem Auto feststellst, kannst du bei uns deine passende Garage buchen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne mit den Anderen teilen!​

Hat dir dieser Beitrag geholfen?

Jetzt bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Zeen Social Icons

Mehr Geschichten
Beläge oder Klötze wechseln: Alles was du über die Bremse wissen solltest