Luftfilter wechseln: Schutz vor Leistung

Wie der Mensch braucht auch der Automotor frische Luft um treu seinen Dienst erweisen zu können. Der Sachverhalt ist dabei ähnlich wie beim Menschen, bekommt der Motor schlechte Luft, geht dieser auch schneller kaputt. Damit der Motor von verschmutzter Luft verschont bleibt, besitzt er einen Luftfilter. Dieser muss ab und zu ersetzt werden, um den Motor auch weiterhin optimal schützen zu können. Alles was du zum Luftfilter wissen musst erfährst du hier.

Abhängig vom Hubraum verschlingt der Motor bis zu 500 Kubikmeter Luft pro Stunde. Jeder einzelne Kubikmeter ist mit Schmutz befallen, der den Motor beschädigen kann. Bevor diese Schmutzpartikel den Motor erreichen können, gibt es den Luftfilter, der den Motor schützt. Abhängig davon wo man mit seinem Auto rumkurvt muss dieser häufig oder weniger häufig ersetzt werden. Faktoren, welche die Lebensdauer beeinflussen sind:

  • Witterung
  • Jahreszeit
  • Stadt oder Land
  • Beschaffenheit der Strasse
Sauberer Luftfilter links vs. verschmutzter Luftfilter rechts

Die Luft in der Stadt ist deutlich stärker mit Schmutzpartikeln belastet als auf dem Land. In diesen von Schmutzpartikeln befallenen Gebieten muss der Luftfilter öfters gewechselt werden.

Die Folgen eines verbrauchten Luftfilters:

Wird der Luftfilter zu spät ersetzt, kann dies zu einer Verunreinigung im Motor führen. Die winzigen Partikel wirken wie Schmirgelpapier auf die Bauteile und können diese vorzeitig zum Verschleiss führen. Dabei ist nicht nur der Motor von dieser Verunreinigung betroffen: Die Komponenten im Luftansaugkanal werden ebenfalls durch die Schmutz- und Staubpartikel vorzeitig verschlissen. Fahrzeuge mit Turbolader sind dadurch gleich doppelt betroffen. Deswegen zählt der Luftfilter zu den wichtigsten Bauteilen eines Autos.

Wann muss der Luftfilter ersetzt werden?

Üblicherweise wird der Luftfilter zwischen 20’000 und 50’000 Kilometer Laufleistung ersetzt. Oftmals wird der Luftfilter beim Autoservice gleich ersetzt. Wer sein Fahrzeug regelmässig warten lässt, der muss also keine Angst haben, dass sein Fahrzeug durch den Luftfilter irgendwann am Strassenrand stehen bleibt.

Das kostet ein neuer Luftfilter

Der Luftfilter alleine ist nichts teures. Es darf aber nicht vergessen werden, dass bei jeder Garage der Stundenansatz des Mechanikers hinzu gerechnet wird. Folgend findest du die Preise für einen Luftfilter exkl. Arbeitsaufwand des Mechanikers.

Fahrzeug
Preis für Luftfilter
VW Golf
32.50 CHF
VW Polo
34 CHF
Skoda Octavia
30 CHF
Renault Megane
34.20 CHF
BMW 118d
92.59 CHF
Audi A3
35 CHF

Mehr Luft = mehr Leistung

Im Rennsport spielt der Luftfilter eine wesentliche Rolle in der Leistung des Motors. Je einfacher die Luft durch den Filter zum Motor gelangen kann, desto mehr Leistung hat der Motor. Die Gefahr: Der Motor ist weniger von Schmutzpartikeln geschützt. Die Mechaniker befinden sich in der Zwickmühle. Einerseits wollen sie möglichst viel Leistung aus ihrem Motor kitzeln, anderseits wollen Sie ihn von Schmutzpartikeln schützen.

Den Normalverbraucher braucht dieses Problem nicht zu kümmern. Schutz geht vor Leistung. Deswegen sollte besser ein hochwertiger Luftfilter eingebaut werden, der den Motor vollumfänglich schützt, auch wenn dabei ein paar PS verloren gehen. Auf diese Qualitätskriterien sollte man achten:

  • Hohe Staubaufnahmefähigkeit
  • Hohe Filtrationsleistung

Dann solltest du den Luftfilter wechseln

Wie bereits oben erwähnt, braucht dich dein Luftfilter nicht zu kümmern, wenn du dein Auto regelmässig in die Garage bringst. Geht ein Service jedoch vergessen kann ein plötzlicher Leistungsverlust Anzeichen dafür sein, dass der Luftfilter verstopft ist. Der Grund dafür ist die ungenügende Luftzufuhr zum Motor.

Spätestens wenn ein Leistungsverlust zu spüren ist, sollte man umgehend eine Garage kontaktieren. Wenn der Luftfilter verstopft ist könnte unter Umständen bereits Schmutz ins innere des Motors gelangt sein.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Mehr Geschichten
Elektroauto tanken – Kosten und Hinweise